Anteil singles in deutschland

Treffen Sie jederzeit fundierte Entscheidungen und arbeite Sie effizienter - mit Statista. Wir senden Ihnen umgehend detailierte Informationen zum Corporate-Account. Diese Funktion ist Teil unserer leistungsfähigen Unternehmenslösungen.

Wie viele Singles leben in Deutschland?

Das Statistik-Portal Statistiken und Studien aus über Zur Branchenübersicht Beliebte Statistiken. Aktuelle Statistiken Populäre Statistiken. Umsatz durch E-Commerce in Deutschland bis Strompreise nach Ländern weltweit. Verfügbares Einkommen je Arbeitnehmer in Deutschland.

Zur Themenübersicht. Statistiken zum Thema Fitnessbranche. Statistiken zum Thema Soziale Netzwerke. Zur Studie. Dossiers Ein Thema schnell quantitativ durchdringen. Outlook Reports Prognosen zu aktuellen Trends. Umfragen Aktuelle Konsumentenumfragen und Expertenmeinungen. Toplisten Unternehmen identifizieren für Vertrieb und Analyse. Marktstudien Ganze Märkte analysieren. Branchenreporte Eine Branche verstehen und einschätzen. Consumer Market Outlook Alles über Konsumgütermärkte. Mobility Market Outlook Schlüsselthemen der Mobilität.

Unternehmensdatenbank Umsatz- und Mitarbeiterzahlen auf einen Blick. Das Statistik-Portal. KPIs für über Mehr erfahren. Im Jahr waren rund 35,3 Prozent der Singles bis 49 Jahre in Deutschland weiblich, während rund 50,7 Prozent der Bevölkerung weiblich waren. Singles bis 49 Jahre Singles gesamt Bevölkerung - - - - - - - -. Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken inkl. Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus Exklusiver Inhalt.

Ihre Daten visualisiert. Download Einstellungen Teilen. In sozialen Netzwerken teilen. Download wird gestartet Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Beschreibung Quelle Weitere Infos.

Verlustangst und Bindungsangst als Beziehungsverhinderer

Quellenangaben anzeigen Veröffentlichungsangaben anzeigen Veröffentlichungsdatum November Informationen zur gesamten Stichprobe: Personen Informationen zur Zielgruppe "Singles": Hochrechnung auf 16,37 Mio. Personen Informationen zur Zielgruppe "Singles bis 49 Jahre": Statt Mutter, Vater und mindestens zwei Kindern leben die Menschen hierzulande hauptsächlich allein. Dass diese Gruppe von jungen Singles dominiert wird, ist allerdings falsch.

Es ist eine viel befahrene Kreuzung in Hamburg , hier donnert der Verkehr zur Autobahn durch. Nun entsteht hier neuer Wohnraum, der dringend gebraucht wird. Die Nachfrage nach kleinen Wohnungen macht das möglich.

Menschen leben allein. Tatsächlich scheint das Lebensmodell Familie als ein Auslaufmodell. Eltern mit drei Kindern machen nicht mal mehr fünf Prozent aller Haushalte aus, bestätigte der Zensus von Die häufigste Wohnform ist der Singlehaushalt, rund 41 Prozent der Bevölkerung lebt allein, so das Statistische Bundesamt. So sind in Hamburg aktuell 54 Prozent aller Haushalte von Singles bewohnt. Dieser Wert steigt seit Jahrzehnten - und die Gründe sind vielfältig.

Der demografische Wandel ist einer davon. Die Menschen in Deutschland werden älter, auch dank des medizinischen Fortschritts. Doch inzwischen lebt eine Rentner-Generation, die nicht immer mit Partner alt wird, sondern auch getrennt lebt. Dazu kommt, dass Partner unterschiedlich alt werden.

Die Lebenserwartung von Frauen liegt statistisch rund zehn Jahre höher als die von Männern. Rund 34 Prozent der Alleinlebenden ist älter als 64 Jahre alt. Dass ältere Menschen allein - und vielleicht auch einsam - leben, wird mitunter auch darauf zurückgeführt, dass sie es sich überhaupt leisten können, allein zu leben.

Ein Blick ins europäische Ausland zeigt, dass gerade in den vermögenderen Ländern im Norden die Menschen eher dazu neigen, allein zu wohnen. In Schweden ist mit 52 Prozent die Singlewohnung die häufigste Wohnform. In südlichen Ländern hingegen, wie in Malta oder Portugal, liegt der Anteil bei gerade einmal 20 Prozent. Tatsächlich zeigt sich im südlichen Europa häufig der " Muttersöhnchen-Index ", also der Anteil der jungen Menschen, die im Erwachsenenalter immer noch bei den Eltern leben, als besonders hoch. Das hat auch mit der hohen Jugendarbeitslosigkeit im südlichen Europa zu tun.

Eine eigene Wohnung muss man sich erst mal leisten können. Da bietet das Hotel Mama finanzielle Vorteile. Mittelschicht - das gaukelt eine finanzielle Zugehörigkeit in der Mitte der Gesellschaft vor. Betrachtet man die Einkommen realistisch, zeigt sich: Viele, die zur Mittelschicht gezählt werden, sind eigentlich arm. Doch Singlewohnungen stehen nicht automatisch für Vermögen.

Singlehaushalte sind überdurchschnittlich von Armut betroffen oder gefährdet, sie beziehen überdurchschnittlich häufig Hartz-IV-Leistungen, belegen Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Der Trend der Singlewohnungen betrifft vor allem Städte. Dieser Wert ist seit dem Jahr um 17,2 Prozent gestiegen.

Also doch mehr Fläche für Alleinstehende? Nicht ganz, denn diese Wohnfläche wird auch von Wohnungen am Stadtrand und in ländlichen Gebieten nach oben getrieben.

Single-Haushalte sind ein Luxusproblem des Nordens

Dort ist Fläche günstiger. Oftmals leben sie noch in den alten Wohnungen, die sie früher mit der Familie bewohnt haben. Jetzt sind sie allein, ein Umzug kommt nicht in Frage - und das treibt den durchschnittlichen Flächenverbrauch. Doch die Entwicklung ist klar: In Städten wie Hamburg oder Berlin werden die Wohnungen inzwischen kleiner gebaut.

Und diese Entwicklung kann man derzeit überall in den beliebten Ecken der Städte sehen - auch durch den Bau von Mikro-Wohnungen. Deutschlands Oberärzte stehen an der Spitze des Rankings. Mit durchschnittlich Februar Mama, Papa und drei Kinder?

Modernes Leben: Die große Single-Lüge - FOCUS Online

Singlehaushalte statt Familien. Zusammenbruch der Geburtenrate Kinderlos wegen Armut und Arbeitslosigkeit — sterben die Griechen aus? Von Gernot Kramper.

Love Talk: Warum sind so viele tolle Frauen Single?

Statistik und Wirklichkeit Illusion Mittelschicht: Ab wann ist man arm? Einkommen In Deutschland ist Armut weiblich. Zahlen und Fakten.


  1. Singles in Deutschland nach Alter | Statistik.
  2. Singles statt Familien: Deutschland wird zum Single-Land.
  3. wie funktioniert kennenlernen.
  4. frau sucht mann freiburg.
  5. chiffre anzeige bekanntschaften.
  6. Singles in Deutschland.
  7. thursday singles?

Anzahl der Einzelpersonenhaushalte in Deutschland Single-Leben in Deutschland. Singles auf Partnersuche. Personen, die schon mal Single-Reisebörsen wie z. Singlebörsen und Online-Dating. Singles - Wichtige Statistiken 1. Eckdaten und Demographie. Umfrage in Deutschland zu Singles und Gesamtbevölkerung nach Altersgruppen Umfrage in Deutschland zu Singles und Gesamtbevölkerung nach Bildungsabschluss Umfrage in Deutschland zu Singles und Gesamtbevölkerung nach Berufstätigkeit Umfrage in Deutschland zum beruflichem Status von Singles und Bevölkerung Singleleben in Deutschland.

Umfrage unter Singles zu Erwartungen an nächste Bekanntschaft nach Geschlecht Umfrage zu Bereichen mit finanziellen Vorteilen von Paaren gegenüber Singles Umfrage zum Ort des Kennenlernens des letzten Datingpartners in Deutschland Umfrage zu zutreffenden Dingen in einer Partnerschaft von Wählern der Parteien. Umfrage unter Frauen in Deutschland zum beliebtesten Figurtyp bei Männern Umfrage unter Singles zu den beliebtesten Gesprächsthemen beim ersten Date Eckdaten und Demographie Einpersonenhaushalte in Deutschland bis Einpersonenhaushalte in Deutschland nach Bundesländern Anzahl von Alleinerziehenden in Deutschland bis Alleinerziehende in Deutschland nach Geschlecht bis Umfrage in Deutschland zu Singles und Gesamtbevölkerung nach Altersgruppen Umfrage in Deutschland zum Geschlecht von Singles und Gesamtbevölkerung Umfrage in Deutschland zu Singles und Gesamtbevölkerung nach Bildungsabschluss Umfrage in Deutschland zu Singles und Gesamtbevölkerung nach Berufstätigkeit Umfrage in Deutschland zum beruflichem Status von Singles und Bevölkerung Umfrage in Deutschland zum Einkommen von Singles und Gesamtbevölkerung 2.

Weitere Statistiken zum Thema. Das ganze Thema in einem Dokument. Zum Dossier. Empfehlungen der Redaktion Einpersonenhaushalte in Deutschland bis Weitere Studien zum Thema Singles.